Ludger Pistor

Ludger Pistor ist ausgebildeter Theater-, Film- und Fernsehschauspieler. 1978 Beginn des Studiums am Max-Reinhardt-Seminar in Wien, 1980 Anfängerzeit an der Württembergischen Landesbühne Esslingen, 1981 Schauspielstudium am Herbert-Berghof-Studio in New York. Mitte der 1980er-Jahre erste Auftritte im Film und TV, u.a. im ‚Tatort’ und in ‚Pappa ante Portas’. Bekannt wurde Pistor 1995 durch die RTL-Krimiserie ‚Balko’. Für seine Rolle als Kriminalhauptkommissar Klaus Krapp, die er bis zum Jahr 2003 verkörperte, wurde er 1996 mit dem Adolf-Grimme-Preis und 1999 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Pistor wirkte auch in internationalen Produktionen wie in ‚Der Name der Rose’ (1986), ‚Schindlers Liste’ (1993), ‚Inglourious Basterds’ (2009) oder im 21. James-Bond-Film ‚Casino Royale’ mit. Aktuelle Arbeiten sind u.a. die ‚Schnitzel’ Filme mit Armin Rohde.