Stéphanie Strecker

‚Die Firma dankt’, ‚SOKO Stuttgart’ und ‚Nicht mit uns!’ heißen die aktuellen Produktionen, bei denen Stéphanie Strecker das Szenenbild verantwortet hat. Zuletzt hat sie an ‚Brechts Dreigroschenfilm’ mitgearbeitet, der 2018 in die Kinos kommen wird. Seit 15 Jahren ist die Stuttgarterin im Filmgeschäft tätig. Auf ihr Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart sattelte sie zwei Jahre an der Ludwigsburger Filmakademie auf. Gerade den Abschluss in der Tasche, erhielt Stéphanie Strecker für ihren ersten Spielfilm ‚Das Leben des Philosophen’ (2004) den Nachwuchspreis des SFK Verbandes für das beste Szenenbild. Seither hat sie bei zahlreichen Filmprojekten für ein überzeugendes Szenenbild gesorgt. Über einen Lehrauftrag an der Hochschule der Medien in Stuttgart gibt sie ihre Erfahrungen an die Studenten weiter.