Back for Good

Genre: Spielfilm | Spieldauer: 90 Min. | Filmsprache: Deutsch

Beschreibung

Reality-TV-Sternchen Angie kommt frisch aus dem Drogenentzug. Eigentlich sollte der nur eine PR-Aktion sein, um sich einen Platz im Dschungelcamp zu sichern. Doch die Konkurrenz ist hart in einer Welt, in der Aufmerksamkeit als Währung gilt. Da sich ihr Freund und Manager von ihr getrennt hat und keiner sonst bereit ist, sie aufzunehmen, muss Angie zurück zu ihrer verhassten Mutter Monika in ihr Heimatkaff ziehen.
Dort lebt auch ihre pubertierende Schwester Kiki. Diese leidet an Epilepsie, deshalb besteht die Mutter darauf, dass Kiki einen Schutzhelm trägt. Da bleibt nur das Internet, um nicht als ewige Außenseiterin zu enden. Mit einem dilettantischen Tanzvideo versucht sie, sich der Youtube-Community vorzustellen. Doch statt des erhofften Zuspruchs machen ihr nun Cybermobber das Leben zur Hölle. Dabei will Kiki doch nur dazu gehören – ein Gefühl, das Angie gut kennt. Als sie die Luftmatratze neben Kikis Bett bezieht, ist sie für ihre kleine Schwester wie ein Engel mit Silikonbrüsten, die perfekte Ratgeberin, um sich aus der sozialen Isolation zu befreien.
Und auch Angie fühlt sich ihrer Schwester unerwartet eng verbunden und verteidigt sie gegen Monikas übergriffiges Verhalten. Doch als Monika nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus kommt, muss Angie plötzlich wirklich Verantwortung für Kiki übernehmen – dabei wollte sie doch zurück ins Fernsehen. 
Was anfänglich wie eine Katastrophe scheint, wird zur bittersüßen Chance für alle drei Frauen, sich zu transformieren.

Vorstellung

am 1.12.2017
um 20:00 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

Regie 

Mia Spengler

Produktion

Zum Goldenen Lamm Filmproduktion

Co-Produktion 

SWR

Filmakademie Baden-Württemberg

Verleih

NFP marketing & distribution

Produzenten

Rüdiger Heinze, Stefan Sporbert

Producer

Rebecca Schröder, Bianca Laschalt

Drehbuch

Stefanie Schmitz, Mia Spengler

Kamera

Falko Lachmund

Schnitt

Linda Bosch, Gregory Schuchmann

Musik

Marc Fragstein

Ton

Julian Aichholz

 

Sounddesign

Laura Schnaufer, Steffen Flach

Kostüme

Tina Eckhoff

Maske

Anna Katharina Michel

Szenenbild

Uli Friedrich

Casting

Lisa Stutzky

Regie-Assistenz

Inken Janssen

Redaktion

Stefanie Gross (SWR)

 

Mit

Kim Riedle, 

Leonie Wesselow, 

Juliane Köhler, 

Nicki von Tempelhoff, 

Emma Drogunova, 

Hanife Sylejmani, 

Anna Oussankina, 

Lena Thom, 

Arndt Schwering-Sohnrey, 

Ulrike Krumbiegel

Zum Jugendfilmpreis

Wir danken unseren Förderern und Partnern