Die Badewanne

Genre: Kurzfilm | Spieldauer: 13 Min. | Filmsprache: Deutsch

Beschreibung

Gewinner des Baden-Württembergischen Filmpreis 2016

Kategorie Bester Kurzfilm

In 'Die Badewanne' von Tim Ellrich stellen drei inzwischen erwachsenen Brüder als Geschenk für die Mutter ein altes Badewannenbild aus ihrer Kindheit nach. Das Fotoshooting verdeutlicht, wie die Brüder einander fremd geworden sind. "In kurzer Zeit  und mit einfachsten Mitteln schafft es der Regisseur, eine originelle Idee präzise und  filmisch innovativ umzusetzen", begründet die Jury ihre Entscheidung. 

Synopsis

Die Brüder Georg, Alexander und Niklas bereiten ein besonderes Geschenk für ihre Mutter vor. Doch wirklich begeistert von der Idee, ein altes Badewannenbild aus ihrer Kindheit fotografisch nachzustellen, ist der Älteste nicht. Nach und nach jedoch lassen alle drei die Hüllen fallen ­– und es wird offensichtlich, dass die frühere Vertrautheit längst Vergangenheit ist und die drei Brüder sich fremd geworden sind.

‚Die Badewanne’ beschäftigt sich mit der Frage, ob man die Vergangenheit wiederaufleben lassen und verlorengegangene Nähe wiederhergestellt werden kann. 

Vorstellung

am 3.12.2016
um 20:00 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

Regie

Tim Ellrich

Produzent

Tim Ellrich,

Dominik Huber,

Leopold Pape

Drehbuch

Tim Ellrich,

Dominik Huber

Kamera

Lukas Gnaiger

Schnitt

Maximilian Merth,

Andreas Ribarits

Ton

Rudolf Pototschnig

 

Art Direction

Dominik Huber

Kostüme

Veronika Susanna Harb,

Sound Design           

Rudolf Pototschnig,

Volker Armbruster

Mit

Rainer Wöss,

Simon Jaritz,

Stefan Pohl

Zum Jugendfilmpreis

Wir danken unseren Förderern und Partnern