Girls don't fly

Genre: Dokumentarfilm | Spieldauer: 90 Min. | Filmsprache: Englisch

Beschreibung

Der Traum vom Fliegen hat in Ghana nicht nur eine ideelle Bedeutung. Denn ohne fliegendes Gerät sind viele der abgelegenen Dörfer in Afrika nur schwer zu erreichen, medizinische Versorgung kann daher oft nur über den Luftweg stattfinden.

Lydia wurde als Kleinkind von einem Insekt gestochen. Der Stich entzündete sich. Doch das nächste Krankenhaus war unerreichbar weit entfernt. Eine Fehlstellung der rechten Hand erinnert die junge Frau seither an diesen Missstand. Doch Lydia hat beschlossen, anderen die Hilfe zukommen zu lassen, für die sie damals dankbar gewesen wäre – die sie jedoch nicht erhalten konnte. Zusammen mit anderen jungen Frauen besucht sie die einzige Flugschule Ghanas, die unter der militärisch-strengen Leitung des Briten Jonathan steht. Schritt für Schritt lernen die Frauen hier, Leichtflugzeuge zu warten, sie zu fliegen und sogar selbst zu bauen. Als Jonathan jedoch zu zweifelhaften Methoden greift, um die jungen Frauen zu Disziplin und Ordnung zu bewegen, schlägt die Stimmung bei den Anwärterinnen allmählich um. Doch anders als viele der Frauen will Lydia sich von ihrem Lebenstraum nicht abbringen lassen.

‚Girls don’t fly’ erzählt von den Träumen und Hoffnungen junger Frauen aus Ghana, die wie Lydia zu Pilotinnen ausgebildet werden wollen. Doch die Frauen hadern mit den kulturellen Differenzen zu ihrem britischen, altmodischen und militärisch-strengen Ausbilder Jonathan.

Vorstellung

am 4.12.2016
um 14:00 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

Regie / Drehbuch

Monika Grassl

Produzent

INDI FILM, Arek Gielnik, Ralph Wieser

Kamera

Petra Lisson, Julia Hönemann

Schnitt

Sven Kulik

Musik

David Rich

Ton

Oscar Stiebitz

Verleih

Eksystent distribution filmverleih

Zum Jugendfilmpreis

Wir danken unseren Förderern und Partnern