Laible und Frisch - Do goht dr Doig

Genre: Spielfilm | Spieldauer: 89 Min. | Filmsprache: Deutsch

Beschreibung

Gerade von einem Kuraufenthalt in seinen Heimatort Schafferdingen zurückgekehrt, erfährt Kleinbäcker Walter Laible von seiner Frau Marga und Sohn Florian, dass sie aufgrund drückender Schulden Bäckerei und Heim verkaufen mussten – und zwar an Walters größten Konkurrenten, den Industriebäcker Manfred Frisch.

Der ist maßgeblich schuld an Walters angeschlagenem Seelenleben und dem noch angeschlageneren Finanzzustand der Familie Laible. Jetzt natürlich wähnt Manfred sich als endgültigen Sieger im andauernden Bäckerstreit. Versüßt wird ihm der Triumph durch seinen eben erschienenen Sachbuch-Bestseller ‚Da geht der Teig’. Zudem hat er seinen Einfluss im Dorf und dessen politischen und sozialen Strukturen geschickt ausgebaut und ein perfides Netz von Abhängigkeiten geschaffen.

Doch auf den Höhenflug folgt jäh der Absturz: Vater Heinrich Frisch teilt seinem ungeliebten Sohn mit, dass er die Frisch AG an Kassandra von Ohndorf verkaufen wird – und die hat mit Manfred noch eine alte Rechnung offen. In seiner dunkelsten Stunde erhält Manfred jedoch eine interessante Information, die ihn wieder zurück ins Spiel bringen könnte. Er ersinnt einen gewieften Plan, um das Familienunternehmen zurückzugewinnen. 

Vorstellung

am 29.11.2017
um 20:30 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

Regie

Michael Rösel

Produzent

Frieder Scheiffele


Koproduktion

SWR

Drehbuch

Sebastian Feld


Bildgestaltung

Notker Mahr


Schnitt

Bastian Mattes


Szenenbild

Christian Strang

Kostümbild

Alexander Beck

Maskenbild

Katharina Gütter

Komponist

Jörg Lemberg


Musik

ErpfenBrass


SWR-Redaktion

Kerstin Freels,

Thomas Martin

Verleih

Kinostar Filmverleih GmbH

Mit

Simon Licht,

Winfried Wagner,

Ulrike Barthruff,

Peter Jochen Kemmer,

Monika Hirschle

Sabine Lorenz,

Trudel Wulle,

Walter Schultheiß,

Brigitte Zeh,

Matthias Dietrich,

Elert Bode,

Sonja Faber-Schrecklein,

Wilfried Hochholdinger,

Gerhard Polacek,

Mirjam Woggon,

Bärbel Strecker,

Sabine Wagner,

Dominik Kuhn

u.v.m.

Zum Jugendfilmpreis

Wir danken unseren Förderern und Partnern