Lauf der Dinge

Genre: Dokumentarfilm | Spieldauer: 12 Min. | Filmsprache: Deutsch

Beschreibung

Auf dem Sperrmüll findet Regisseur Jost den Briefwechsel eines Paares, das sich nach vierundzwanzig Jahren Ehe trennte, sich aber nie wirklich damit abfinden konnte, dass die Beziehung zu Ende ist: Verblasste Fotos zeigen Momente der ehelichen Idylle, es gibt Bilder von bescheidenem Wohlstand und dem kleinen Glück im Alltag. In der Abfolge werden die Aufnahmen immer häufiger durchsetzt von Filmsequenzen mit Szenen von Sperrmüll und Haushaltsauflösung. All dies bildet das visuelle Gegengewicht zu der nüchternen wie tragischen Beschreibung von Einsamkeit, Verlassenheit und immer wieder aufflackernder Hoffnung.

‚Lauf der Dinge’ ist eine dokumentarische Ton-Bild-Collage aus Fundstücken über ein Ehepaar, das sich nach langjähriger Ehe trennte, mit dieser Entscheidung jedoch immer wieder haderte.

Vorstellung

am 3.12.2016
um 18:00 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

Regie / Drehbuch / Kamera / Schnitt / Ton

Iuri Maia Jost

 

Sprecher

Lisa Schlegel, André Wagner

Zum Jugendfilmpreis

Wir danken unseren Förderern und Partnern