Scala Adieu

Genre: Dokumentarfilm | Spieldauer: 80 Min. | Filmsprache: Deutsch

Beschreibung

Eine Stadt, ein Kino und ein Abschied wider Willen. In Konstanz am Bodensee eröffnete 2017 die fünfte städtische Filiale der größten Drogeriemarktkette Europas; noch mehr Windeln, noch mehr Zahnpasta für die Anwohner und die Konsumtouristen aus der benachbarten Schweiz.

Bis 2016 waren die Räumlichkeiten der Filmkultur vorbehalten, denn hier residierte der Scala Filmpalast. Als Douglas Wolfsperger den magischen Ort der eigenen Kinosozialisation besucht, ist der Bürgerprotest gegen die drohende Schließung bereits in vollem Gange. Der Filmemacher wird Zeuge des letzten Aufbäumens eines sterbenden Programmkinos, spricht mit glühenden Filmenthusiasten und nüchternen Stadtverwaltern über Schwund und Expansion, Lustgewinn und Handelszuwächse, undurchsichtige Interessen- und günstige Geschäftslagen. Innenstädte und Kulturbegriffe wandeln sich – in Konstanz und anderswo. Aber wer bestimmt, in was und für wen?

Vorstellung

am 8.12.2018
um 18:00 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

Regie

Douglas Wolfsperger

 

Produzent

Douglas Wolfsperger,

Douglas Wolfsperger Filmproduktion

 

Drehbuch

Douglas Wolfsperger

 

Kamera

Frank Amann,

Börres Weiffenbach,

Matthias Schellenberg

 

Editor

Katharina Schmidt

 

Ton

Marcus Vetter,

Jürgen Haller

 

Musik

Michael Lauterbach

 

Sounddesign

Daniel Weis

 

Mischung

Florian Beck,

Basisberlin

Zum Jugendfilmpreis

Wir danken unseren Förderern und Partnern