Um uns die Welt

Genre: Dokumentarfilm | Spieldauer: 17 Min. | Filmsprache: Bulgarisch/Rumänisch

Beschreibung

Warum verlassen Menschen ihre Heimat? Darauf haben zwei Bulgaren und eine Rumänin die gleichlautende Antwort: „Das Geld reicht nicht, um zu leben!“

Seitdem der deutsche Arbeitsmarkt auch für Menschen aus den südosteuropäischen Ländern vollständig geöffnet ist, suchen viele ihr Glück im diesem vermeintlichen Arbeitsparadies. Welche Rolle die Menschen und ihre Arbeitskraft in diesem ökonomischen System zu spielen haben, bekommen die Betroffenen schnell zu spüren: Sie dürfen kommen, sie sollen arbeiten – eine soziale Absicherung ist für sie jedoch kaum vorhanden.

Drei Wanderarbeiter lassen uns, in teilweise animierten Szenen dokumentiert, an ihrem Alltag teilhaben. Ob mit oder ohne Job, ein richtiges Zuhause hat keiner von ihnen. Die Animationen geben auf einer metaphorischen Ebene Einblick in ihr Inneres.

Der Film ‚Um uns die Welt’ schenkt diesen Menschen Gehör. Sie sind Repräsentanten für eine Masse, deren Größe keine Statistik erfasst. Sie leben mitten unter uns – und doch in ihrer eigenen Welt. 

Vorstellung

am 3.12.2016
um 18:00 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

Regie

Hanna Fischer,

Sofiia Melnyk,

Nina Prange

Produzent

Filmakademie Baden-Württemberg

Producer

Juliane Walther

Kamera

Benjamin Manderbach

Schnitt

Frank Carsten Walter

Musik

Leonard Küßner

Ton

Claudio Demel

 

Montage

Frank Carsten Walter

Bildgestaltung

Benjamin Manderbach

Regie Animation

Sofiia Melnyk,

Nina Prange

Animation

Sofiia Melnyk,

Nina Prange,

Alice Reily de Souza,

Eliza Plocieniak-Alvarez,

Juliane Walther,

Hanna Fischer

Compositing

Juliane Walther,

Nina Prange


Farbkorrektur

Benjamin Manderbach


Sounddesign

Claudio Demel


Mischung

Claudio Demel


Übersetzung

Liliya Ivanova,

Ana Munte,

Chantal Witzmann

Zum Jugendfilmpreis

Wir danken unseren Förderern und Partnern