Wir haben nur gespielt

Genre: Spielfilm | Spieldauer: 86 Min. | Filmsprache: Deutsch

Beschreibung

Dieser Film erzählt von einer ungleichen Freundschaft zwischen zwei Jungen, deren Lebensrealitäten unterschiedlicher nicht sein könnten – und von der gegenseitigen Faszination, die gerade aus diesem Umstand erwächst. Er spielt im Niemandsland des deutsch-tschechischen Grenzgebietes.

Der 13-jährige Miro, ein junger Ukrainer, schlägt sich hier alleine durch. Er führt ein Leben, das bestimmt ist von Härte, Missbrauch und Ausbeutung. Der 11-jährige Jonas ist erst vor kurzem mit seiner Mutter in die Gegend zum neuen Stiefvater gezogen. Aus Neugier und Abenteuerlust zieht es ihn immer wieder über die grüne Grenze – obwohl ihm seine Mutter und sein Stiefvater eingeschärft haben, dies nicht zu tun. Das Grenzgebiet sei keine Gegend für Kinder.

Und tatsächlich entdeckt Jona dort nicht nur Wildnis und die Ruinen alter Grenzanlagen, sondern er beobachtet auch verstörende Dinge, beispielsweise, wie Miro immer wieder in fremde Autos steigt.

Mit seiner Mutter und deren Freund kann er über das Gesehene nicht reden. Im Grunde ist er genauso einsam und auf sich selbst gestellt wie sein Freund jenseits der Grenze.

Bald wird klar: Beide Kinder wollen eigentlich nicht dort sein, wo sie sich befinden – und doch können sie nicht entkommen. Doch gemeinsam wollen sie ihre größte Angst überwinden und endlich frei sein.

Ohne viele Worte wird hier eine Geschichte erzählt, die den Zuschauer schnell in ihren Bann zieht und ihn zwingt, die kindliche Perspektive einzunehmen. Und doch ist es nicht nur ein Film über Kinder, sondern auch über Erwachsene, die wegschauen, statt sich einzubringen und zu behüten.

 

Vorstellung

am 9.12.2018
um 16:00 Uhr
im Metropol Kino StuttgartZum Ticket-Vorverkauf

Credits

Regie

Ann-Kristin Reyels

Produzent

Daniel Reich,

Christoph Holthof,

Kurhaus Produktion Film & Medien GmbH

Drehbuch

Antonia Rothe-Liermann,

Katrin Milan

Kamera

Jenny Lou Ziegel

Schnitt

Halina Daugird

Ton

Aljoscha Haupt

Musik

Henry Reyels

Redaktion ZDF

Christian Closs

Mit

Finn-Henry Reyels,

Roman Bkhavnani,

Silke Bodenbender,

Godehard Giese

Zum Jugendfilmpreis

Wir danken unseren Förderern und Partnern