Cengiz Akaygün

Cengiz Akaygün, aufgewachsen als Kurde in der Türkei, kam im Alter von sieben Jahren zurück nach Stuttgart, wo er einst geboren wurde. Während seines Studiums der Kommunikations- und Medienwissenschaften lebte er seine Leidenschaft für den Film aus. Als Produzent, Regisseur und Drehbuchautor setzte er 2014 seinen ersten Kurzspielfilm ‚Free Monkeys‘ um. Nach ‚Der Barbier‘ (2016) ist ‚Der Mandarinenbaum‘ sein dritter Film, der sich mit dem Thema der sozialen Ungerechtigkeit auseinandersetzt.