Agnes Lisa Wegner

Agnes Lisa Wegner hat in Berlin und an der Harvard University Amerikanistik bzw. African-American Studies und Filmwissenschaft studiert. Nach dem Magisterabschluss 2003 arbeitete sie in der Menschenrechtspolitik und als Autorin.

2013 realisierte sie zusammen mit Uli Gaulke ihren ersten Dokumentarfilm ‚Goodbye G.I‘ (2014). Ihr Dokumentarfilm ‚Amanda und das Land am Ende der Straße‘ (2015) für die Reihe ‚Schau in meine Welt!‘ wurde mit dem Goldenen Spatz 2015 ausgezeichnet. Es folgten weitere Dokumentarfilme fürs Kino und Fernsehen.